Besuchs- und Begleitdienste für schwer erkrankte Menschen


Sind Sie selbst oder ist ein Ihnen nahestehender Mensch von einer stark lebenseinschränkenden bzw. lebensverkürzenden Krankheit betroffen? In diesem Arbeitsbereich biete ich Ihnen einen besonderen Tiergestützten Besuchs- und Begleitdienst an.

Solch eine einschneidende Diagnose verändert für betroffene Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren sowie deren Angehörige und Freunde das bisherige Leben von Grund auf und die gemeinsame, mitunter auch begrenzte Zeit wird für alle Beteiligten ein sehr wertvolles Gut. Zusammen mit meinem Therapiebegleithund FARO lenken wir den Blick bewusst auf diese „Quality-Time“ und können kleine Inseln der Abwechslung, Freude und des Glücks schaffen, um in dieser herausfordernden Situation aktiv positive Momente und Impulse zu setzen.

Dabei können wir als ausgebildetes DBTB-Therapiehunde-Team auf ein vielfältigeres Methodenrepertoire zurückgreifen. Ob in unterschiedlichen gemeinsamen Spielen, bei abwechslungsreichen Spaziergängen oder auch „nur“ durch wohltuende Streicheleinheiten für die Seele: den offensichtlichen Fähigkeiten FAROs als Eisbrecher, Stimmungsaufheller, Ermunterer, „Ein-Lächeln-ins-Gesicht-Zauberer“, Beleber, Anreger und Motivator sowie seiner körperbetonten und ansteckend lebensbejahenden Art und Weise kann man sich ohnehin kaum entziehen.

All dies kann nachhaltig in den Alltag wirken und dabei helfen, die so wichtigen Selbstheilungskräfte zu aktivieren, den Blick auf die positiven Seiten des Lebens zu stärken und dadurch ein Stück mehr an Lebensqualität zu gewinnen.

© Nadine Mahnel

Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten

Irisches Sprichwort